03.11.2015

192 Stunden im Rahmen der Flüchtlingshilfe unterwegs

Über eine Woche war der Wittlicher THW-Helfer Achim Christ zur Flüchtlingshilfe in Niederbayern im Einsatz. Vorgestern kehrte er wohlbehalten in den Ortsverband Wittlich zurück. Im Raum Passau, Freilassing und Erding unterstützte er als Fahrer eines THW Reisebusses die Koordinierungsstelle Flüchtlingsverteilung beim Transport von Flüchtlingen. Die weitesten Fahrten führten ihn im Rahmen seines Einsatzauftrages bis nach Osnabrück und ins saarländische Lebach.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: