07.08.2021

Vorbereitung zur Entschärfung einer 500-Kilo-Fliegerbombe

Nur noch wenige Stunden bis zur Entschärfung der amerikanischen 500-Kilo-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg durch den Kampfmittelräumdienst (KMRD) im Industriegebiet Wittlich-Wengerohr. Im Rahmen der Vorbereitungsarbeiten errichtete ein Team des THW OV Wittlich einen Wall aus mit Sand gefüllten Big Bag´s um die Fundstelle. Für den Fall einer möglichen Detonation soll der Wall die entstehende Druckwelle nach oben ablenken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: