17.06.2018

"Hoch-Zeit" für das THW Wittlich

Viel zu tun gab es die vergangenen Wochen für die Ehrenamtlichen des THW Ortsverbandes Wittlich. Eine intensive Unwetterlage über der Großregion forderte die Kompetenzen des THW. So waren vom 01.06.2018 bis 12.06.2018 Helferteams aus Wittlich mehrmals im Eifelkreis Bitburg-Prüm zur logistischen Unterstützung der dortigen Einsatzkräfte mit Transportaufgaben und zur Ausleuchtung von Einsatzstellen beschäftigt. Ausserdem wurde ein Fachberater sowohl in der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Trier-Saarburg, als auch beim Deckeneinsturz der Sporthalle in Gerolstein eingesetzt.

Neben diesen nicht vorhersehbaren Einsätzen hatten die Helfer "ganz nebenbei" noch die geplanten Technischen Hilfeleistungen abzuarbeiten: Elektroversorgung des Bogenspectaculums an der Burg Baldenau in Morbach-Hundheim, Aufbau einer Pontonbrücke für die Foire Agricole in Ettelbrück/Luxemburg und Streckenabsperrungen beim Firmenlauf in Wittlich. Bereits die ersten Bewährungsproben auch für die sechs Helfer/innen die noch im April ihre Grundausbildung frisch bestanden hatten.

Entspannter Abschluss anstrengender Wochen und mal was ganz anderes: Start mit einem Laufteam beim Wittlicher-Firmenlauf.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: