21.10.2020

Gebäudesicherung nach LKW-Unfall in Trier-Ehrang

Ein LKW-Unfall in Trier-Ehrang beschäftigte die Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr über mehrere Stunden. Was war passiert: Ein LKW-Fahrer wollte durch den Torbogen eines Mehrfamilienhauses auf die Ehrangerstraße auffahren und blieb dabei mit seinem LKW in dem Torbogen stecken. In der Folge lösten sich massive Teile der Fassade, die zu einem Teileinsturz des Gebäudes führten.

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Trier konnten die THW Ortsverbände aus Trier, Saarburg und Wittlich den LKW bergen und erfolgreich einen weiteren Einsturz der Hausfassade verhindern.

Zur Eigensicherung der Helferinnen und Helfer unterstützte ein THW-Team aus Koblenz mit dem dort stationierten Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS). Mit diesem System können z.B. einsturzgefährdete Gebäude überwacht und die Rettungskräfte frühzeitig vor weiteren Gefahren durch herabstürzende Trümmerteile gewarnt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: