19.04.2020

Corona-Ambulanz in Wittlich soll Hausärzte entlasten

Die auf dem Gelände der BBS Wittlich errichtete Corona-Test-Station ist umgezogen und steht jetzt mit einer neu eingerichteten und zusätzlich angegliederten Corona-Ambulanz in der Röntgenstraße 13 (ehemals Diskothek Colosseum). Durch die Einrichtung der Corona-Ambulanz wurde eine zentrale Anlaufstelle für Infektpatienten geschaffen.

Auf Anforderung der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich waren Helferteams des THW Ortsverbandes Wittlich am Karfreitag und Ostersamstag zunächst damit beschäftigt, die auf dem Gelände der BBS Wittlich errichtete Drive-In-Teststation abzubauen und anschließend vor der ehemaligen Diskothek Colosseum wieder betriebsbereit zu errichten. Unterstützung erhielten sie hierbei von der Feuerwehr Wittlich.

Gleichzeitig wurde ein Teil des ehemaligen Diskothekengebäudes im Bereich der Sanitärräume und der Bar zu einer Ambulanz um- und ausgebaut. Die THW-Ehrenamtlichen arbeiteten dabei mit Hochdruck an einer zügigen Fertigstellung. Innerhalb weniger Tage führten sie die notwendigen Innenausbauarbeiten durch. Zogen neue Wände ein, erledigten Sanitär- und Lüftungsinstallationen, Malerarbeiten und verlegten neue Bodenbeläge. Die Firma Elektro Port aus Bernkastel-Kues übernahm kurzfristig die notwendigen Elektroinstallationen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: