22.05.2014

Amtshilfe für den Zoll bei spektakulärem Drogenfund

Am 22.05.2014 forderte das Zollfahndungsamt den THW OV Wittlich zur Unterstützung an. Im Rahmen der Amtshilfe sollte ein unter Verdacht des Drogenschmuggels sichergestellter LKW-Sattelzug zu einer intensiven Durchsuchung in eine Werkstatt nach Wittlich überführt werden.

Zwei Helfer des Ortsverbandes fuhren den LKW unter Begleitung des Zolls zuerst zur THW-Unterkunft nach Wittlich. Dort entluden sie mit dem Gabelstapler des Ortsverbandes den gesamten Sattelzug, während ein Drogenspürhund die Ladung durchsuchte. Der entladene LKW wurde anschließend in eine Fachwerkstatt verbracht und teildemontiert. Nach Abschluß der Ermittlungen der Drogenexperten des Zolls, beluden die beiden THW-Helfer den LKW wieder mit der in der THW-Unterkunft lagernde Ware und fuhren ihn zum ursprünglichen Sicherstellungsort zurück.

Die Ausbeute: 129 Kilogramm des künstlich hergestellten Rauschgifts Amphetamin mit einem Straßenverkaufswert von etwa zwei Millionen Euro!

SWR Landesschau Aktuell


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: