28.08.2016

Abstütz- und Sicherungsmaßnahmen nach Gebäudevollbrand in Burgen

Nach einem Gebäudevollbrand in Burgen (Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues) wurde das THW Wittlich am Abend von der Feuerwehreinsatzleitung zur Unterstützung der Nachlöscharbeiten alarmiert. 

Bereits seit 13:00 Uhr waren über 200 Feuerwehrleute aus Burgen und den umliegenden Gemeinden intensiv damit beschäftigt das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Am frühen Abend war das Feuer soweit gelöscht, dass keine offenen Flammen mehr zu sehen waren. Nach Begutachtung der verbliebenen Gebäudestruktur durch einen Statiker führte ein Team des THW Ortsverbandes Wittlich bis in die späten Nachtstunden an dem Gebäude Abstütz- und Sicherungsmaßnahmen durch. Anschließend konnten die mit der Brandwache beauftragten Einsatzkräfte der Feuerwehr weitere Nachlöscharbeiten innerhalb des Gebäudes durchführen und letzte Glutnester ablöschen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: